Die Baumschulen Haage richten ihre höchste Aufmerksamkeit darauf, Ihnen immer frische und anwuchsfreudige Forstpflanzen zur Verfügung zu stellen. Diese Pflanzenfrische gilt es bis zur Pflanzung zu erhalten.

 

Kurzfristige Lagerung


• Lagerplatz sollte wind- und sonnengeschützt sein. Pflanzenwurzeln vor Frost schützen

• Wurzeln vor der Pflanzung grundsätzlich noch einmal anfeuchten. Nicht abspritzen, nur duschen, besser: tauchen! Niemals über grüne Pflanzenteile wässern und die Pflanzen nicht stundenlang ins Wasser stellen.

• Pflanzenbündel mit den feuchten Wurzeln gegeneinander auf- schichten. Oberste Lage mit feuchten Säcken oder Ähnlichem abdecken.

 

Langfristige Lagerung und Einschlag


• Auch die beste Pflanze verträgt kein Herumliegen in Sonne und Wind. Nach dem Abladen sofort einschlagen.

• Einschlagplatz vorbereiten: Boden lockern, eventuell Sand bei- mischen. Nur lockere Erde wird die Wurzel luftdicht abdecken! Einschlaggräben erst unmittelbar vor dem Einschlagen aus- heben, damit die Erde nicht unnötig austrocknet.

• Einschlagen: Schnur an den Pflanzenbündeln aufschneiden und die Pflanzen locker und aufrecht – nur mit feuchter Wurzel – in den Graben stellen. Graben mit lockerer Erde füllen und den Boden leicht antreten. Einschlag durchdringend wässern. Bei längerem Einschlag das Wässern mehrmals wiederholen. Wild- und Verbissschutz nicht vergessen!

 

Frischhalte-Tipps:

Die Erhaltung der Pflanzenfrische ist sehr wichtig. Eine teilweise bzw. vollständige Austrocknung ist meist irreversibel und kann schnell zum Absterben der Pflanzen führen. Schützen Sie die Wurzeln deshalb immer vor Wind und Sonne. Verwenden Sie bei Transport und Lagerung stets Pflanzsäcke.